Bezirksausschuß 16 - Ramersdorf / Perlach

Neuperlach

Die Grenze des Stadtviertels beginnt im Nord- westen am Anfang der Heinrich-Wieland-Straße und folgt dieser bis zur Corinthstraße. Von hier verläuft die Grenze durch den schmalen Grünstreifen zwischen Neuperlach und Trudering bis zur Friedrich-Creuzer-Straße, wo sie nach Süden umbiegt, am Rande des Truderinger / Perlacher Waldes entlang führt und westlich von Waldperlach die Stadtgrenze erreicht, die hier auch Südgrenze des Stadtviertels ist. Im Westen folgt die Grenze dem Straßenzug Wilhelm-Hoegner-Straße / Heinrich-Lübke-Straße bis zur Ständlerstraße, biegt hier nach Westen ab bis zu der zu Ramersdorf gehörenden Straße "Am Graben". Entlang dieser Straße, bzw. am Ostpark entlang erreicht die Grenze dann nach Norden ziehend wieder die Heinrich-Wieland-Straße.

Hinweis
Da Neuperlach ein sehr großes Stadtviertel ist, werden immer wieder Begriffe wie Neuperlach- Zentrum, Neuperlach-Süd u.ä. verwendet, um Teile des Stadtviertels näher zu bezeichnen. Diese Begriffe beziehen sich aber nicht auf eindeutig definierte Gebiete und sie haben nicht die Bedeutung von Stadtviertel-Bezeichnungen. Das gilt auch für die Bezeichnung "Südperlach", die aus hier nicht näher zu behandelnden Gründen darauf abzielt, einen Teil des großen Wohngebietes als nicht zu Neuperlach gehörig darzustellen.

Zurück zu "Grenzen des Stadtbezirks"

Letzte Änderung: 15.12.14