Sie sind hier: [Start] --> Themen --> Flüchtlinge und Wohnungslose in Trudering-Riem: unterbringen, betreuen, helfen (Stand: 10.08.2016)
AKTUELL:

Stolzhofstraße Fotoserien zum Bau
- [Stolzhofstraße]
- [Willy-Brandt-Allee]
(C) Benno Steuernagel-Gniffke
www.willkommen-in-muenchen.de
Neue Helferseite:
www.willkommen-in-muenchen.de


[Standorte in Trudering-Riem]   [Beschlusslage Stadt München]   [Wo kann ich mich informieren?]   [Wie kann ich helfen?]   [Was macht der BA 15?]       [Doku-Archiv]

Flüchtlinge in Trudering-Riem: unterbringen, betreuen, helfen

Liebe Mitbürger/-innen in Trudering-Riem,


niemand konnte sich noch bis August 2015 vorstellen, welche immense Aufgaben auch auf München zukommen, um die Flüchtlinge vor allem aus dem Nahen Osten aufzunehmen. Eine gute Hintergrundinfo der Regierung von Oberbayern finden Sie [hier].

Mittlerweile hat sich die Bedarfssituation entspannt.

Unabhängig davon war es für unseren Bezirksausschuss nie eine Frage, zur Bewältigung der Aufgaben einen spürbaren Beitrag zu leisten.

Der BA 15 weiss, dass es auch in Trudering-Riem vielen Einzelpersonen, aber auch sozialen Einrichtungen und Pfarrgemeinden eine Herzensangelegenheit ist, diesen Menschen in Not zu helfen.

Allerdings verlangt der BA von den zuständigen Stellen (Freistaat Bayern, Landeshauptstadt München), dass alles getan wird, um chaotische Zustände in und um die Unterkunftsanlagen zu vermeiden.
BAV Otto Steinberger

Hierzu gehört vor allem eine angemessene Ausstattung mit Gemeinschaftsräumen und menschliche Betreuung. Sie finden mein Schreiben vom 19.9.2014 hier: [Stellungnahme zur Unterkunftsanlage Joseph-Wild-Strasse]

Der BA will das Seine dazu beitragen, Sie über alle Facetten dieser großen Aufgabe zu informieren und insbesondere beizutragen, dass ehrenamtliches Engagement ohne große Umwege zum Einsatz kommt.

Diese Informationsseite ist hier ein erster Beitrag, allerdings bitte ich vorsorglich um Verständnis, dass sie angesichts der Ihnen bekannten Dynamik der Situation und unseren Möglichkeiten als ehrenamtliche Kommunalpolitiker nicht immer alle Bedürfnisse wird erfüllen können.

Otto Steinberger, BA-Vorsitzender

Helfen vor Ort - Helferkreise & mehr

Stand: 26.03.2016

Neben vielen höchst persönlichen Initiativen kümmern sich nach unseren Informationen vor allem die örtlichen Pfarr- und Kirchengemeinden in Form von Helferkreisen um die Flüchtlinge.

Wir bitten Sie daher bis auf weiteres, sich direkt an die Pfarr- und Kirchengemeinden zu wenden. Sie finden die Kontakdaten unter [www.trudering-riem.de/kirchen.html].

Den nachbarschaftlich organisierten Helferkreis in der Messestadt erreichen Sie über [helferkreis-messestadt@gmx.de].

Den Standort Karl-Schmid-Str.8 betreut Christi Himmelfahrt (mehr).

Am Standort Fauststraße 90 ist auch das Familienzentrum Trudering tätig (mehr).

Den Standort Stolzhofstraße betreut die Friedenskirche (mehr).

Sie können sich aber auch direkt an die Sozialdienste wenden, die sich um die Unterkünfte kümmern, z. B. [CARITAS ALVENI] oder die [Innere Mission], siehe auch [Wo kann ich mich informieren?].

==> Sobald uns weitere Helferkreise bekannt gemacht werden, werden wir sie hier veröffentlichen.



Neue Helferseite: www.willkommen-in-muenchen.de www.willkommen-in-muenchen.de

Unterkünfte für Flüchtlinge und Wohnungslose in Trudering-Riem - Bestand und Planungen

Stand: 23.07.2016

Unterkünfte Flüchtlinge

Stand: 23.07.2016

Standort Status Nutzungsbeginn Kapazität Zuständigkeit Sozialbetreuung Typ
Karl-Schmid-Str. 8 in Betrieb/ z. Zt. in Renovierung 2009 170 ROB [ALVENI] GU
Fauststr. 90 in Betrieb ab 15.06.2015 bis Ende 2016
[Flyer]
104 LHM   Überbrückungsprogramm
Am Moosfeld in Betrieb 15.12.2015 350 ROB   AE
Stolzhofstraße in Betrieb
[Bilderserie zum Bau]
11.12.15 150 ROB [ALVENI] GU
Stolzhofstraße Erweiterungdurch ROB zurückgestellt max. 240 ROB GU
Willy-Brandt-Allee 1.BA [Bilderserie zum Bau] 07.01.16 200 ROB[Innere Mission] GU
Willy-Brandt-Allee 2.BA [Bilderserie zum Bau] 29.04.16 210 ROB[Innere Mission] GU
Graf-Lehndorff-Str. 36 wird laut ROB bis auf weiteres nicht verfolgt
[Erstinfo]
ROB   GU
Riemer Straße 270 - 276 wird laut ROB bis auf weiteres nicht verfolgt   ROB   GU


Unterkünfte Wohnungslose

Stand: 23.12.2015

Standort Status Nutzungsbeginn Kapazität Zuständigkeit Sozialbetreuung
Joseph-Wild-Str. 3 in Betrieb März 2015 250 LHM [KMFV]


Offizielle Dokumente der Stadt München

Der Münchner Stadtrat befasste sich mittlerweile regelmäßig mit Standortbeschlüssen zur Unterbringungssituation. Die zentrale Themenseite des Sozialreferates mit wichtigen Links finden Sie [hier]. Die Unterkunftssituationsbeschreibung finden Sie [hier].

Bündnis für Toleranz in München

Resolution "Flüchtlinge willkommen" [PDF-Version]

BA 15: Info + Aktivitäten

Vom BA 15 gibt es folgende Dokumente: Darüberhinaus sind einige BA-Mitglieder, insbesondere des Unterausschusses [Kultur-Schule-Soziales] laufend in Abstimmung mit dem Sozialreferat und REGSAM 14/15, um den Informationsstand zu verbessern und Hilfsangebote zu koordinieren.

Sobald hier Konkretes zu vermelden ist, werden wir dies hier tun.


Zentrale Info & Hilfe

Die Münchner Stadtverwaltung bemüht sich, die Hilfsbereitschaft der Bevölkerung für Flüchtlinge besser zu koordinieren. Im Sozialreferat wurde dafür eine Hotline eingerichtet. Sie ist zu erreichen per E-Mail unter engagement.soz@muenchen.de oder unter 089/233 484 54 (Montags, dienstags und donnerstags von 9 bis 17 Uhr, mittwochs von 9 bis 21 Uhr und freitags von 9 bis 15 Uhr).

Spenden von Firmen und Stiftungen nimmt die Fachstelle für Gesellschaftliches Engagement von Firmen im Sozialreferat (csr@muenchen.de) entgegen.

Sachspenden nimmt die Innere Mission in der Dachauer Straße 192 entgegen. Deren Annahmezeiten sind Montag, Dienstag, Mittwoch und Freitag von 9 bis 16 Uhr, Donnerstag von 9 bis 19 Uhr und Samstag von 10 bis 14 Uhr. Allerdings ist derzeit (21.10.2014) schon so viel gespendet worden, dass gebeten wird, vorerst nichts mehr abzuliefern.

Weitere Adressen unter www.sz.de/asylhelfer


Archiv

2015

2014